24h-Telefon-Kontakt
Pflegedienst­leitung:

Kreis Olpe
Märkischer Kreis
Hochsauerland­kreis
Gummersbach
Unna
Soest
Hagen
und Hamm
02721 / 84390

Pflegekatalog

Für die verschiedenen Krankheitsbilder wurden entsprechende Behandlungspflegekonzepte erarbeitet.

In der Hauptsache treten folgende Fälle auf:

  • Kinder die intensivmedizinischer Betreuung bedürfen
  • Frühgeborene mit verschiedenen Komplikationen
  • Mehrlingsgeburten
  • Kinder mit Atemwegsproblemen
  • Kinder mit Stoffwechselerkrankungen
  • Kinder mit chronischen Erkrankungen
  • Kinder mit Mehrfachbehinderungen
  • Kinder mit Ernährungsstörungen
  • Kinder mit akuten Erkrankungen
  • Onkologische Patienten
  • Kinder mit malignen Erkrankungen
  • Kinder mit MRSA
  • Sterbebegleitung

 

Unsere Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche von 0 – 18 Jahren mit folgenden Erkrankungen:

• Intensivpflichtige Kinder und Jugendliche
  (z.B. Tracheostoma, Beatmung, Sauerstofftherapie)
• Kinder mit Stoffwechselstörungen
  (z.B. Diabetes, MPS, …)
• Kinder mit neurologischen Störungen
  (z.B. Epilepsie, Asphyxie, …)
• Frühgeborene
  (z.B. mit Ernährungsproblemen, pulmonale Störung, etc.)
• Neugeborene mit Fehlbildung
  (z.B. Herzerkrankung, Lippen-Kiefer-Spalte, etc.)

 

Zusätzliche Leistungen:
Beratung und Unterstützung bei Mehrlingsgeburten Überwachung und Pflege
bis zu 24 Stunden täglich

 

 

Pflegekatalog - Teil 1

Versorgung der Atemwege

  • Inhalation mit anschließender Haut- und Mundpflege nach Kortisongabe
  • pulmonale Kontrolle
  • Atemgymnastik
  • Vibration
  • Sekretolyse
  • Atemübung
  • Atemvolumenmessung
  • Beurteilung der 02-Sättigung
  • 02-Gabe bei Bedarf
  • Absaugen
  • Beatmungsüberwachung

Trachealkanülenversorgung

  • Kanülenwechsel
  • Spülen evt. mit Sekretolytikum
  • Absaugen
  • Hautpflege
  • Beurteilung des Sekrets

Ernährung

  • Eßtherapie
  • Schlucktraining
  • Füttertherapie
  • Oro-facziale Stimulation
  • Legen und Überprüfen der nasalen Magensonde
  • Sondenwechsel und Fixierung
  • Zubereitung der Sondenkost und Vorbereitung zum Sondieren
  • Ernährungspumpe
  • PEG-Pflege
  • Buttonpflege

 

 

Pflegekatalog - Teil 2

Stomaversorgung

  • Hautpflege
  • Wechseln des Beutels
  • Beurteilung der Stuhlbeschaffenheit und Maßnahmen z.B. bei Obstipation
  • Spülen des Anus praeter
  • manuelles Nachtasten
  • Ernährungsplan

Darmeinlauf

  • Abdomenkontrolle
  • manuelles Nachtasten
  • Stuhltraining

Uringewinnung

  • Einlegen eines Blasenkatheters
  • Restharnentnahme
  • Blasentraining
  • Instillation
  • Beurteilung des Urins
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Ermittlung der Urinmenge
  • Urinkonzentration
  • pathalogische Beimengungen

Wundversorgung

  • Verbandwechsel
  • Baden der Wunde (med. Bad)
  • Beurteilung der Wunde
  • Salbenversorgung
  • Narbenbehandlung

Diabetes mellitus

  • BZ-Kontrolle
  • Diätplan (Diabetikertagebuch)
  • Insulinplan
  • Insulininjektion

 

Pflegekatalog - Teil 3

Spezielle Krankenbeobachtung

  • Hautturgor
  • Bewusstseinslage
  • motorische Auffälligkeiten
  • Essverhalten
  • rechtzeitiges Erkennen kritischer Situationen
  • Gewichtskontrolle
  • Temperaturkontrolle
  • Veränderungen der Haut (Farbe, Ausschlag, Pickel, etc.)
  • Krampfanfälle
  • Ausscheidungen
  • Puls-und Atemkontrolle
  • Schlaf

Medikamentengabe

  • per os
  • per Injektion
  • rektal
  • nasal
  • Sicherstellung der Medikamentengabe
  • Vorbereitung zur Verabreichung

Mobilisation

  • Vermeidung von Kontrakturen
  • Reaktivierung
  • Handling
  • Überwachung und Sicherstellung der therapeutischen krankengymnastischen Maßnahmen
  • Prophylaxe
  • Lagerung

Gerätepflege

  • Inhaliergerät
  • Pulsoxymeter
  • Sauerstoffgerät
  • Herz- und Atemmonitor
  • Absauggerät

Information und Beratung

  • behandelnder Arzt
  • Fachärzte
  • Therapeuten
  • Kinderkliniken und Fachkliniken
  • Ernährungsberatung
  • Pflegeanleitung
  • Informationsaustausch mit den Eltern
  • Desinfektion, Reinigung
  • Kontrollfunktion
  • Vermeidung von Pflegefehlern
  • Aufklärung über Krankheit
  • Prophylaxe
  • Anleitung zum selbständigen Handeln
  • Hygienemaßnahmen
  • Handeln in Akutsituation (z.B. Reanimation)

Wickel

  • Therapie durch Anwendung von feuchter Kälte und Wärme auf Körperteile
  • Halswickel
  • Brustwickel
  • Bauchwickel
  • Wadenwickel